Bitte beachten: Diese Website benötigt JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert ist.

Historie.

Die Auto Wolf KG blickt auf eine rund 80 Jahre alte Firmengeschichte zurück.

Angefangen hat alles allerdings schon sechs Jahre früher: Der Firmengründer Kurt Erich Wolf beginnt 1925 in einer Werkstatt an der Kölner Straße mit der Herstellung von Motorrädern der Eigenmarke AWD. 1931 wird der Betrieb sowohl räumlich als auch geschäftlich erweitert: Auf der gegenüberliegenden Seite der B1 entsteht eine DKW - Vertragswerkstatt, in der schließlich auch Fahrzeuge verkauft werden - die Firma Auto Wolf wird im selben Jahr gegründet.

1951 ist eine erneute Vergrößerung des Betriebes vonnöten: Kurt Erich Wolf erwirbt Teile des heutigen Betriebsgrundstücks an der Kölner Straße 8. Außerdem wird ein Wohn- und Geschäftsgebäude mit angeschlossener Werkstatt errichtet

Kurz darauf wird im Jahre 1953 das Firmengelände durch den Erwerb zusätzlicher Parzellen nochmals erweitert, eine BP Tankstelle sowie eine Karosserie-Werkstatt mit Lackiererei ergänzen das Autohaus Wolf.

1965 tritt der älteste Sohn des Firmengründers, Lutz Wolf, in die Firma ein

Der Absatz von DKW - Fahrzeugen stagniert allmählich. Daher entschließt sich Auto Wolf 1966, ein Vertragsverhältnis als Daimler - Benz Vertragswerkstatt einzugehen. Zu diesem Zweck wird eine neue Werkshalle erbaut; gleichzeitig wird die BP Tankstelle stillgelegt.

Drei Jahre später, im Jahre 1969, tritt auch der zweite Sohn von Kurt Erich Wolf, Peter Wolf, in den Betrieb ein.

1971 wird Auto Wolf in eine KG umgewandelt. Nachdem DKW in die Audi AG übergegangen ist, steigt in den Folgejahren das Wachstum enorm: Eine neue Neu- und Gebrauchtwagenhalle werden errichtet. Neben einer Vertretung von NSU wird jetzt auch Volkswagen ins Programm aufgenommen. Die Entwicklung zum VAG - Händler beginnt. 1972 endet das Vertragsverhältnis mit Daimler Benz.

In den Jahren 1979-1981 werden sämtliche bestehenden Gebäude - bis auf das Geschäftshaus und die Gebrauchtwagenhalle - abgerissen. Der Neubau in drei Baustufen bis zum heutigen modernen Gebäudekomplex wird angegangen.

Nach dem Austritt seines Bruders aus dem Unternehmen ist Peter Wolf seit 1985 alleiniger geschäftsführender Gesellschafter der Auto Wolf KG.

1998-1999 beginnen die Vorbereitungen auf einen Volkswagen - spezialisierten Betrieb. Das Autohaus Wolf an der Kölner Straße wird umgebaut; im Rahmen dieser Arbeiten entsteht das moderne Eckgebäude zur Düsseldorfer Straße.

Im Zuge der Markenspezialisierung war im Februar 2000 Baubeginn des separaten Audi - Standortes an der Düsseldorfer Straße. Bereits im November 2000 wurde das neue Autohaus Wolf eingeweiht.